Eilmeldung:
September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Stadt Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Sparkasse Wetzlar
Volksbank-Mittelhessen

Ausführlicher Bericht:

Nach langer Zeit konnten wieder tanzsportliche Wettkämpfe in der Wetzlarer Stadthalle stattfinden. Dank eines umfangreichen Hygienekonzepts und eines ausgeklügelten Ticketsystems konnte der Schwarz-Rot-Club Wetzlar vier Turniere in den Lateinamerikanischen Tänzen durchführen. Über 30 Helfer waren i

k SiegerehrungJun2BLat 1736b

n sechs Schichten im Einsatz, um die „drei Gs“ und die ausnahmslos vorab erworbenen Tickets zu überprüfen sowie die Laufrichtungen zu überwachen.

Für die Altersklassen der Kinder, Junioren I (12 bis 13 Jahre), Junioren II (14 bis 15 Jahre) und die Jugend (16 bis 17 Jahre) standen die jeweils höchsten Leistungsklassen auf deutscher Ebene auf dem Programm. Paare aus Wetzlar waren leider nicht am Start. Den Auftakt machten 23 Paare der Junioren I B Klasse um den Deutschlandpokal. Nach einer Vor-, Zwischen- und Endrunde siegten Yigit Bayraktar und Lukrecija Kuraite aus Bremen, die seit rund einem Jahr zusammen tanzen, mit fast allen Einsen. Auch bei den 47 Paaren der Junioren II B ging der Deutsche Meistertitel nach Bremen, an Dimitrii Kalistov und Luna Maria Albanese. Sie hatten schon vor einem Jahr das Finale erreicht und siegten nun in allen fünf Tänzen und erhielten dafür Gold.

Auch am zweiten Wettkampftag ging die erste Goldmedaille nach Bremen. Zum ersten Mal in der Geschichte gab es einen Deutschlandpokal für die Kinder. Bisher gab es für diese Altersgruppe nur Landesmeisterschaften.13 Paare der C-Klasse sind hierfür nach Wetzlar gekommen. Mit dem Sieg in allen vier Tänzen ging der Premierenpokal an Tizio Tiago Domingues da Silva und Jana Lembersky.

k dasilva 1934b

Außer Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive tanzte die 40-paarige Jugend A-Klasse im abschließenden Turnier auch Paso Doble. David Jenner/Elisabeth Tuigunov aus Münster konnten ihren Titel vom Vorjahr verteidigen und gewannen in allen fünf Tänzen.

 

„Das war nach 16 Monaten wieder ein tolles Tanzturnier in der Stadthalle Wetzlar“, dankt Wolfgang Schuster in seinem Grußwort dem Präsidenten Philipp Feht. Auch Stadträtin Dr. Heidi Bernauer Münz freute sich als begeisterte Tänzerin, die Grüße des Magistrats und des Oberbürgermeisters bei der Siegerehrung der Junioren I überbringen zu können. Voller Freude verfolgte schließlich Norbert Leistner als zweiter Vorsitzender des Sportkreises Lahn-Dill die höchste Turnierklasse der Jugend A, bei der er die Siegerehrung übernahm.

Dank und Anerkennung für die sehr gute Organisation kam unter anderem von den Präsidenten der beiden großen Tanzturnierclubs aus Pforzheim und Bremen, die selbst viele Weltmeisterschaften, auch in diesem Jahr noch, organisieren.

Der Deutsche Tanzsportverband mit seiner Bundesjugendwartin Sandra Bähr und dem Schatzmeister Markus Sonyi dankte ebenfalls für die Ausrichtung der Veranstaltung unter den besonderen Bedingungen. 

Viele Trainer und auch Eltern waren mehr als dankbar, dass diese Turniere in so einer tollen Halle und super Atmosphäre stattfinden konnten.

 

k siegerehrungjugalat 2611b