September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar

 

Bei den German Open Championships in Stuttgart feierte das Tanzpaar des Schwarz-Rot-Clubs mit Platz vier einen sensationellen Erfolg.

GOC19 tw S3S 00541 ZF 7246 65683 1 002

Das Senioren III Sonderklassenturnier in den Standardtänzen wurde als internationales Turnier ausgetragen. Damit ist es gleichzeitig als Weltranglistenturnier und auch als deutsches Ranglistenturnier zu sehen (hier werden nur die deutschen Paare berücksichtigt).

Das Turnier startete am Dienstag, dem 13.08. um 11 Uhr mit der Vorrunde. Am Start waren 241 Paare aus 25 Nationen. Die 50 Paare mit der besten Weltranglistenplatzierung wurden im Vorfeld mit ein oder zwei Sternchen belohnt und dementsprechend direkt in die zweite bzw. dritte Runde gesetzt. Da Schmidts noch nicht über eine ausreichende Anzahl an Ergebnissen aus Weltranglistenturnieren verfügen, mussten sie direkt in der ersten Runde einsteigen. Die weiteren Runden des Turniers wurden dann am nächsten Tag ausgetragen. Bei Turnierstart war Deutschland mit 153 Paaren noch zahlenmäßig die stärkste Nation vor Italien mit 36 Paaren. Nach fünf Runden, also 25 einzelnen Tänzen waren dann im Semifinale (6. Runde) nur noch zwei deutsche Paare vertreten. Als einzige deutsche Vertreter zogen Thomas und Susanne Schmidt ins Finale ein. Ergänzt durch drei italienische, ein russisches und ein Paar aus Kanada. Bei der Siegerehrung um 23 Uhr wurden die Wetzlarer als Viertplatzierte aufgerufen. Mit diesem hervorragenden Ergebnis hatte keiner gerechnet, am allerwenigsten das sympathische Paar des Schwarz-Rot-Clubs selbst. Der Sieg ging an die amtierenden Weltmeister aus Italien.

Wilfried und Marion Find, ebenfalls vom Schwarz-Rot-Club Wetzlar haben in Enzklösterle die Qualifikation für die Endausscheidung der „Leistungsstarken 66“ geschafft. Die Besten der Besten im Alter ab 66 tanzten in der höchsten Leistungsklasse in den fünf Standardtänzen (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Foxtrott, Quickstep) um die Plätze.

Mit Platz 13 von 33 Paaren haben die beiden Wetzlarer alle Anforderungen erfüllt.
Foto: GOC Tanzevent Management GmbH