August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar

Das Senioren Sonderpaar siegt auch in Holm an der Ostsee wieder in den fünf Standardtänzen.

Dort wurde das zweite von vier Qualifikationsturnieren der Serie „Goldene 55“ ausgetragen.

Die zwei besten Resultate gehen in eine Rangliste. Die besten 36 Paare qualifizieren sich für die Endveranstaltung im September in Berlin.

Bild1 1

 

Thomas und Susanne Schmidt hatten bereits das erste Turnier in Kamen gewonnen und somit die deutsche Rangliste angeführt. Dadurch gingen sie mit einem gewissen Polster an den Start, hatten auch auch mit einer gewissen Erwartungshaltung fertig zu werden.

Nach zehn Stunden Anreise mit dem Auto am Gründonnerstag – laut Verkehrsfunk dem „Staureichsten Tag des Jahres“ erreichten sie ihr Ziel am Vortag des Turniers, das am Karfreitag um 16 Uhr losging. Dank bester konditioneller Vorbereitung schafften sie mühelos die Vorrunde mit 57 Paaren, die zweite Runde mit 36, die dritte mit 27, die vierte mit 12 Paaren und schließlich das Finale mit sechs Paaren aus Hamburg, Berlin, Niedersachsen, Schleswig Holstein und Hessen. Damit hatten sie 25 Standardtänze absolviert ehe sie um 22.30 Uhr als Sieger auf die Fläche gerufen wurden. Ihre Trainer Volker Schmidt und Ellen Jonas hatten sie tänzerisch optimal auf diese Aufgabe vorbereitet, aber auch das Publikum trug zum Erfolg bei. Sie zogen die Sympathien der Zuschauer schnell auf ihre Seite, bekamen viel Anfeuerung und Applaus, da die beiden beflügelt hat. So kostete es nicht nur Kraft, sondern machte auch sehr viel Spaß.

Mit den Siegen in den ersten beiden Qualifikationsturnieren führen die Wetzlarer die deutsche Rangliste an.

Mit Wilfried und Marion Find ging auch für die Turnierserie „Leistungsstarke 66“ ein Senioren Sonderklassepaar des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar ins Rennen. Das erste Qualifikationsturnier fand mit 26 Paaren in Gießen statt. Als beste Hessen schnitten die beiden mit Platz zehn ab und stehen damit auch mit diesem Platz in der deutschen Rangliste. Vor der Endveranstaltung im Herbst in München stehen noch weitere vier Qualikitationsturniere auf dem Plan.