Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Stadt Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Sparkasse Wetzlar
Volksbank-Mittelhessen

WDSF Worldcup 10 Tänze - Die Leica geht nach Estland
Gerade noch in Minsk und Moskau getanzt, dann in Wetzlar den ersten World Cup geholt: Konstantin Gorodilov und Dominika Bergmannova aus Estland gewinnen das Turnier über die zehn Tänze und die wertvolle Leica in der Stadthalle Wetzlar im Rahmen des 34. Internationalen Leica-Turniers.
Die knapp 300 Zuschauer verfolgten am Abend gespannt die Semifinal- und Finalrunden, bis am Ende nach 40 Tänzen das Ergebnis feststand. Platz zwei sowohl in der Standard- als auch in der Lateinsektion reichten der 21 jährigen gebürtigen Pragerin und dem 23 jährigen Studenten aus Tallinn zum obersten Treppchenplatz. „Wir gaben unser bestes, haben den Sieg aber nicht erwartet“, sagt die strahlende Gewinnerin, „Dies ist das beste Ergebnis unserer Karriere.“

Bereits am Nachmittag mussten sich die 26 Paare aus aller Welt in einer Vor- und Zwischenrunde vor gut gefüllter Stadthalle für den Abend qualifizieren. Schließlich war das Finale mit sechs Paaren aus sechs Nationen bestückt. Sehr knapp ging es auf den Rängen eins bis drei zu. Fünf Siege in den Standardtänzen und dritte Plätze in Latein bedeutete Platz zwei in der Gesamtwertung für Volodymyr Lyatov und Veronika Myshko aus der Ukraine. Die Lateinsektion wurde dominiert vom Russischen Paar Alexey Polovnikov und Maria Potemkina, die aber in Standard nur Platz vier ertanzten, somit in Summe auf den Bronzerang kamen. Die jungen Deutschen Vertreter Vadim Lehmann und Maria Kleinschmidt feierten ihre Finalteilnahme in diesem hochkarätigen Feld mit dem sechsten Platz und waren überglücklich.


Turnierleiter und Moderator Philipp Feht führte wie immer souverän durch den Abend und bedankte sich beim Publikum für seine Treue. Um auch in Zukunft solche Weltklasseturniere in Wetzlar stattfinden lassen zu können, dürften die Zuschauerzahlen nicht sinken. Im Rahmenprogramm wurde Tanzen ganz anderer Sparten gezeigt. Hier erfreuten junge Talente im Breakdance, Garde-, Show-, Jazz- und Modern Dance. Die Gäste konnten zur City Rhythm-Band um Frank Mignon noch bis 1 Uhr früh das Tanzbein schwingen.


Ergebnis:
1. Konstantin Gorodilov/Dominika Bergmannova, Estland (21)
2. Volodymyr Lyatov/Veronika Myshko, Ukraine (23)
3. Alexey Polovnikov/Maria Potemkin, Russland (24)
4. Nikolaj Lund/Marta Kocik, Dänemark (43)
5. Marts Punins/Dana Jakobsone, Lettland (47)
6. Vadim Lehmann/Maria Kleinschmidt, Deutschland (52)

Das komplette Ergebnis findet man hier

Das Leicaball in der Presse (WNZ + Bildergalerie)

06.12.2014 WDSF Worldcuo 10 Tänze
Bildergalerie 1 (Latein) Photos by Doris Jung-Rosu
Bildergalerie 2 (Standard) Photos by Doris Jung-Rosu
Bildergalerie 3 (Rest) Photos by Doris Jung-Rosu
Bidergalerie 4 Photos by Lamar Dreuth (FotoFrende Wetzlar)
Bidergalerie 5 Photos by Peter Schmitz (Dancepages)
Bidergalerie 6 Photo by Manuel Schröder (Ultra Foto)
Bidergalerie 7 Photos by Bernd Deck (FotoFrende Wetzlar)